ResearchResearch projects
Richtlinie zur DIN 18800-5 zur brandschutztechnischen Bemessung von Verbundbauteilen

Richtlinie zur DIN 18800-5 zur brandschutztechnischen Bemessung von Verbundbauteilen

Led by:  Peter Schaumann
Team:  Florian Kettner
Year:  2005
Funding:  DIBt
Duration:  01.05.2005 - 31.07.2005
Is Finished:  yes

Projektbeschreibung

Durch die bevorstehende Einführung der DIN 18800-5 für die Bemessung von Verbundbauteilen entsteht eine Lücke bezüglich der brandschutztechnischen Bemessung, weil die nationalen Regelungen der DIN 4102-4 noch auf das globale Sicherheitskonzept ausgelegt sind und lediglich tabellarische Nachweise für klassifizierte Bauteile enthalten.

Auf europäischer Ebene bestehen mit Eurocode 4 Normen für den Verbundbau auf der Grundlage des partiellen Sicherheitskonzeptes. Der Eurocode ENV 1994-1-2 von 1997 für die brandschutztechnische Bemessung kann in Verbindung mit der europäischen Vornorm ENV 1994-1-1 angewendet werden.

Es fehlt die Verbindung zwischen der Kaltbemessung nach DIN 18800-5 und einer brandschutztechnischen Bemessung nach dem partiellen Sicherheitskonzept. Diese Lücke soll durch die Verknüpfung der DIN 18800-5 mit der ENV 1994-1-2 mit Hilfe einer Richtlinie geschlossen werden.

Ziel des Vorhabens ist die Erstellung einer Richtlinie, die es erlaubt eine brandschutztechnische Bemessung von Stahlverbundbauteilen durchzuführen, die für den Kaltfall nach DIN 18800-5 bemessen wurden. Zu beachten ist dabei die Einhaltung eines einheitlichen Nachweiskonzeptes.

 

Vertragspartner

  • Institut für Stahlbau, Leibniz Universität Hannover
  • ---